SINGAKADEMIE NEUSTRELITZ

(gegründet 1840)



[ zur Startseite ]



Aus dem Veranstaltungskalender und der Probenplan
der Singakademie Neustrelitz (gegr. 1840)

(mit Hinweisen auf besondere Termine und Gottesdienstliches Singen)

Die nachfolgenden Veranstaltungen sind zeitlich geordnet und die nächtfolgenden Termine stehen somit oben



[ ==> Hier finden Sie weiterführende Informationen zu Konzerten in zurückliegenden Monaten ]






Zur Einleitung

Unter der Leitung des Hofkapellmeisters Freiherr Georg Friedrich Manthey von Dittmer gewannen in Neustrelitz nach 1823 die Hofkonzerte an Bedeutung. Und der sich gründende „Singeverein“ – nach Ansicht von Konservator Konrad Hustaedt die Vorstufe der Singakademie Neustrelitz – übte mehrstimmige Werke ein, um sie unter musikalischer Begleitung der Großherzoglichen Hofkapelle zur Aufführung vor Publikum zu bringen. Es wäre unter anderem über die Aufführung von »Die sieben Worte des Erlösers am Kreuz« von Haydn (1824) und der Passionskantate »Der Tod Jesu« von Graun (1826) zu berichten, die vor Publikum aufgeführt wurden.
Zwar bevorzugte der Großherzog Georg (1779-1860) die italienische Oper, aber Adolf Glasbrenner konnte feststellen, dass die Aufführungen in Neustrelitz „befriedigender als die der meisten Aufführungen in Berlin und anderen Städten war“.
So übernahm der Großherzog am 18. Juni 1841 nicht nur das Protektorat über die neue Singakademie sondern veranlasste auch eine regelmäßige jährliche finanzielle Unterstützung.
In dieser Situation war also die Gründung der Neustrelitzer Singakademie im Jahr 1840 vorrangig mit dem Ziel verbunden, öffentliche Konzerte zu geben. Ganz in der hiesigen Tradition, die sich schon in zu Zeiten Wieles abzeichnete. Etwa 1808 rief der in den „Strelitzer Anzeigen“ „junge Töchter und Söhne, die Lust haben, singen zu lernen, um bei Konzerten und Kirchenmusiken mitzusingen (zum Kommen auf)“. Er erlangte seinerzeit als Gründer und Leiter einer sich rasch herausbildenden Chorschule Bedeutung für das Musikleben der Stadt.
Für die ersten Jahre zumindest gilt, dass der Zutritt zu den Konzerten der Singakademie teilweise ganz frei war und der Ertrag der Konzerte niemals zum Vorteil der Singakademie sondern zu wohltätigen Zwecken verwandt wurde. Ein Beispiel aus dieser Zeit: Am 4./5. Mai 1842 brannte die Stadt Hamburg. Bereits zum 10. Mai bereitete der Vorstand der Singakademie ein Konzert „zum Besten der Abgebrannten in Hamburg“ vor.
Ein Blick auf die verschiedenen Berufe und die soziale Herkunft der Mitglieder der Singakademie dieser Zeit ist aus heutiger Sicht recht interessant: Baurat, Lehrer, Gutsbesitzer, Kammerherr, Chirurg, Kastellan, Leutnant, Ehefrau des Superintendenten und Ehefrau des Professors steht hinter dem Manem in der Liste der aktiven Sänger.
Viele erfolgreiche Jahre werden folgen. Manche Schwierigkeit gab es während des 1. Weltkrieges und nach dem 2. Weltkrieg zu überstehen. Und die unterschiedlichsten Leiter wirkten in dieser Zeit auf ihre ganz verschiedene Weise.


Konzerte in Neustrelitz








Sonntag, den 8.11.2015 17:00 Uhr, Borwinheim Neustrelitz

Jazzstandards
Bekannte Melodien in Neuarrangements und Originalkompositionen
Blues, Latin, Funk und mehr

4 Group
mit David Pielmann (Klavier), Axel Dittrich (Kontrabass) und Alexandre Müller (Perkussion)



Sonnabend, den 19.12.2015 16:00 Uhr, Stadtkirche Neustrelitz

Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)
Kantate BWV 61 „Nun komm der Heiden Heiland“

Peter Tschaikowsky (1840 - 1893)
Serenade C-Dur opus 48

Francesco Durante (1684 - 1755)
Magnificat B-Dur

Anna-Elisabet Muro (Sopran), Andrés Felipe Orozco (Tenor), Sebastian Naglatzki (Bass)
Singakademie Neustrelitz (gegr. 1840)
Mitglieder der Neubrandenburger Philharmonie
Michael Voigt (Leitung)

Eintritt: 12 € (8 €) im Vorverkauf, 15 € (10 €) an der Abendkasse
Vorverkaufsstellen: Touristinfo, Strelitzer Straße 1, Telefon: 03981/253119)
Theaterservice, Glambecker Straße 5, Telefon: 03981/206400
Augenoptikerin Pollex, Karbe-Wagner-Straße 28, Telefon: 03981/229218

Mit freundlicher Unterstützung durch die Sparkasse Mecklenburg-Strelitz



Sonntag, den 10.1.2016 16:00 Uhr, Katholische Kirche Neustrelitz

Bach und mehr (1)
Werke zum Weihnachtsfestkreis

Werke von Johann Sebastian Bach (1685 - 1750),
Jürg Baur (1918 - 2010) und Johann Ludwig Krebs (1713 - 1780)

Michael Voigt - Orgel


Sonnabend, den 06.02.2016, 16:00 Uhr, Kirchgemeindehaus Neustrelitz-Kiefernheide

Familienkonzert
Percussion zum Zuhören und Mitmachen
mit dem Rhythm Tones Duo
Michael Rappold und Kayoko Tasaki


Sonnabend, den 19.3.2016, 17:00 Uhr, St.-Georgs-Kirche Altstrelitz

Passionsmusik
mit der Passionsandacht opus 31 von Heinrich Fidelis Müller (1837-1905)

Ausführende:
die Kirchenchöre von Altstrelitz und Fürstenberg
Leitung: W. Erben


Karfreitag, den 25.3.2016, 19:30 Uhr, Stadtkirche Neustrelitz

Oratorienkonzert
»Golgatha« von Frank Martin (1890-1974)

Ausführende:
Singakademie Neustrelitz und die Neubrandenburger Philharmonie


Freitag, den 1.4.2016, 20:00 Uhr, Borwinheim Neustrelitz

Klavierkonzert
Klassik – Jazz – Pop –
Improvisation von Clemens Christian Pötzsch

Veranstalter:
„Kultur in Bewegung“ e.V. Neustrelitz


Pfingstsonntag, den 15.5.2016, 17:00 Uhr, Kirche Granzin

Kammermusik-Konzert
Bach und mehr (2)
Werke von Johann Sebastian Bach und Johann Ludwig Krebs

Ausführende:
Jörg Malik (Oboe) und Michael Voigt (Orgel)



Probenplan der Singakademie Neustrelitz (gegr. 1840)
und Hinweise auf besondere Termine und Gottesdienstliches Singen



(Stand: 2015-09-21)

    Sonderproben, Gottesdienste, Konzert:
    (soweit nicht anders angegeben im Borwinheim)

    Reguläre Chorproben:
    jeden Montag von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr

    Sa, 26.9.: 13:30 Uhr - 17:30 Uhr Sonderprobe Bachmotette und Adventskonzert
    So, 04.10.: 08:30 Probe, 10:00 Uhr Festgottesdienst mit Bachmotette (Stadtkirche)
    Mo, 05.10.: bis 20:00 Uhr Probe für Konzert, ab 20:00 Uhr Probe mit Torsten Harder
    So, 11.10.: 9:30 Uhr Einsingen, 10:30 Uhr Gottesdienst mit Torsten Harder
    So, 18.10.: 9.30 Uhr Einsingen, 10:30 Uhr Uhr Festgottesdienst (Stadtkirche)
    Mo, 26.10.: keine Probe!
    Sa, 21.11.: 13:30 Uhr - 17:30 Uhr Sonderprobe Golgotha (¹)
    Mo, 30.11.: 19:00 Uhr Weihnachtsfeier Singakademie, keine Probe
    Sa, 05.12.: 13:30 Uhr - 17:30 Uhr Sonderprobe Golgotha
    Mo, 14.12.: 19:00 Uhr Stellprobe in der Stadtkirche, anschließend im Borwinheim
    Mi, 16.12.: 19:00 Uhr - 22:00 Uhr Generalprobe mit Orchester (Stadtkirche)
    Sa, 19.12.: 14:00 Uhr Anspielprobe, 16:00 Uhr Adventskonzert (Stadtkirche)
    Mo, 21.12.: 18:00 Uhr Singen im Krankenhaus, anschließend Probe im Borwinheim
    Do, 24.12.: 16:30 Uhr Einsingen, 17:00 Uhr Gottesdienst Heiligabend (Stadtkirche)


    (¹) Golgatha: Der schweizer Komponist Frank Martin (1890-1974) hat das Oratorium „Golgatha“ in der Zeit von 1945 bis 1948 komponiert.


    2016
    Mo, 04.1. : 19:00 Uhr - 21:00 Uhr erste Probe im neuen Jahr
    Sa, 09.1. : 13:30 Uhr - 17:30 Uhr Sonderprobe Golgotha
    Sa, 30.1. : 13:30 Uhr - 17:30 Uhr Sonderprobe Golgotha
    Mo, 08.2. : keine Probe!
    Sa, 20.2. : 13:30 Uhr - 17:30 Uhr Sonderprobe Golgotha
    Fr, 18.3. (18:00 Uhr) bis So, 20.3. (ca. 18:00 Uhr): Probenwochenende, evtl. in Salem
    Fr, 25.3. : 17:00 Uhr Einsingen, 19:30 Uhr Konzert Golgotha (Stadtkirche)







Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden.


hier:
Veranstaltungsplan der Kirchgemeinde Neustrelitz-Kiefernheide
Veranstaltungsplan der Pfarre II • Altstrelitz
Veranstaltungsplan Wokuhl
Veranstaltungsplan Zierke

[ zur Startseite ]